Pädagogisches Konzept

konzept3web

 „Ein Kind wartet nicht darauf belehrt zu werden,es gestaltet seine bildung selbst."

 Der Akzent unserer pädagogischen Arbeit liegt auf der individuellen, ganzheitlichen Entwicklungsförderung, weniger auf einer wissensorientierten Vorschulerziehung. Die Erzieherinnen begleiten und unterstützen die Kinder in ihrer Persönlichkeitsentwicklung, indem sie hierfür die optimalen Rahmenbedingungen schaffen. Hauptsächliche Aufgabe ist es, für die Fragen der Kinder stets ein offenes Ohr zu haben, sie in ihrer Entdeckerlust zu unterstützen, ihnen bei der Lösung von Aufgaben zur Seite zu stehen, Fragen zu beantworten und bei der Durchführung notfalls zu helfen. Persönlichkeitsentwicklung und Bildung gehören dabei untrennbar zusammen.

 Die pädagogischen Angebote im Alltag werden abgestimmt auf die Bedürfnisse der Kinder. Neben den Angeboten der Erzieherinnen ist das freie Spielen der Kinder zentral. Wichtig ist hierbei die Kinder zu beobachten, um ihnen nötigenfalls Impulse zu geben, Grenzen zu setzen oder Rückzugsräume zu schaffen.

 Einen großen Stellenwert haben Rituale, immer wiederkehrende Feste und Aktivitäten im Jahreszeitenlauf, sie geben den Kindern Halt und Orientierung. Gerade für die Zeit des Wechsels vom Haus der Zwerge zum Haus der Riesen bieten bereits bekannte Rituale wie Stuhlkreise, Essenssprüche, gemeinsame Spiele im Außengelände und  bekannte musikalische Angebote den Kindern Kontinuität und Sicherheit.

 

Die wichtigsten Bausteine unseres pädagogischen Konzeptes sind die:

  • Stärkung der eigenen Persönlichkeit
  • Förderung von Entfaltungsmöglichkeiten
  • Natur- und Umwelterfahrungen
  • Stärkung einer positiven Einstellung zum Lernen
  • familienbegleitende Arbeit

Hier findet ihr die ausführliche Konzeption als Pdf: Download

Socials